• English
  • Italiano
  • Российская
  • Deutsch
  • Français
  • Español
Kombat Group Thailand Logo
Success Stories
Erfolgsgeschichten

 

Kombat Group Erfolgsgeschichten 

Verlieren Sie überflüssige Kilos oder bauen Sie Muskeln auf, meistern Sie eine Kampfkunst oder lernen Sie eine neue Fähigkeiten bei uns. Lassen Sie sich inspirieren von den zahlreichen Kombat Group Erfolgsgeschichten aus aller Welt!

 

profile

Erfolgsgeschichten - Paolo aus Italien nahm 49 kg ab

 

Mein Name ist Paolo. Die letzten 10 Jahre habe ich etliche Male versucht abzunehmen und nachdem ich ständig gescheitert war, war ich mit Kombat Group endlich erfolgreich.

Ich konnte mithilfe des Programms zur Gewichtsreduktion insgesamt 49 kg abnehmen. Ich konnte es selbst kaum glauben.

Ich bin Chefkoch und arbeite auf Kreuzfahrtschiffen.
Meine Arbeitsbedingungen unterstützten natürlich meine Gewichtszunahme. Ich muss oft mit vielen Stressfaktoren zurechtkommen und manchmal bis zu 13 Stunden arbeiten. Oft belohnte ich mich mit leckeren Versuchungen, um mich für meine Mühen zu entlohnen. Das Essen war für mich immerhin kostenlos und direkt vor der Nase.

paolo italy weight loss program success

Ich verlor irgendwann die Übersicht und musste mit der bitteren Wahrheit kämpfen: Ich wog 140 kg. Außerdem zeigte mir mein Bluttest katastrophale Werte an, die nicht mehr akzeptabel waren für mich. Daher entschloss ich mich zur Veränderung.
Für meine Familie und mich selbst, musste ich meine Arbeit erstmal pausieren. Dadurch konnte ich mehr Zeit gewinnen für meine Abnehm Ziele.
Es kam für mich nicht in Frage meinen Gewichtsverlust Zuhause durchzuführen. Es gab dort einfach viel zu viele Ablenken durch mein persönliches Leben. Familie, Freunde und Bekannte würden mich von meinem Ziel viel zu leicht abbringen. Ich wollte etwas ganz anderes ausprobieren. Eine Sache, die ich noch nie gemacht hatte!
Im Internet suchte ich daher nach einem Programm zur Gewichtsreduktion in Thailand. Es dauerte nicht lang bis ich über Kombat Group gestolpert bin und sofort begeistert war von ihrem Angebot! Bevor Du zum Camp kommst, solltest Du sicherstellen ganz besondere Sachen mitzunehmen. Ich rede von Sachen, die Du nicht in Pattaya oder irgendwo anders besorgen kannst.

Packe in Dein Gepäck eine große Menge „Optimismus“, nimm „viel Willenskraft“ und genügend „echte Motivation“ mit zum Camp. Behalte diese Sachen immer bei Dir und vergiss sie niemals. Auch wenn es sich ein wenig komisch anhört, Erfolg ist eine Kopfsache. Die Abnehm Coachs können Dich zwar motivieren, doch Du brauchst den Willen zur Veränderung selbst. Lass Dich niemals demotivieren und bleib am Ball!

Ich nahm mir von Zuhause eine Jeans mit, in die ich Jahre zuvor gepasst hatte. Mein großes Ziel war es am Ende des Camp Programms in diese Hose schlüpfen zu können. Ich hing die Hose inmitten meines Zimmers auf und schrieb mir 4 Gründe in Großbuchstaben für die Erreichung meines Ziels auf.

Ich möchte Dir diese  4 Gründe kurz vorstellen.

  1. Wenn Du 45 Jahre alt bist, wirst Du nicht mehr jünger werden. Aber wenn Du Dich gut um Deine Gesundheit kümmerst kannst Du noch viele gute Jahre vor Dir haben.
  2. Stell Dir vor wie schön es sein kann, wenn Du in jede Shopping Meile gehen kannst und passende Sachen für Dich finden kannst. Niemand wird Dir mehr sagen: „Tut mir Leid mein werter Herr, aber leider gibt es dieses Kleidungsstück nicht in ihrer Größe.“
  3. Du investierst einiges an Geld für das Abenteuer mit Kombat Group. Der Betrag ist ganz sicher nicht klein und es wird eine Weile gedauert haben, bis Du den Trip finanziert hast. Aber das ist gut so. Nutze dieses Investment als einen weiteren Grund Deinen Aufenthalt wirklich erfolgreich zu machen.
  4. Denk darüber nach, was Deine Familie, Freunde und Kollegen von Dir erwarten, wenn Du zurückkommst. Sie wollen Dich als einen gesunden Mann in einer guten Form wiedersehen. Du solltest die Erwartungen dieser Menschen nicht enttäuschen und ihnen zeigen, dass Du ein echter Gewinner bist!

Ich hätte diese Liste noch viel länger machen können, aber ich wollte mich auf die wichtigsten Sachen konzentrieren. Jedes Mal, wenn ich ein Verlangen nach Schokokeksen oder Cheeseburgern hatte, nahm ich mir die Liste und las sie gründlich durch. Sie erinnerte mich an die Gründe zum Durchhalten und hielt mich davon ab schlechten Versuchungen nachzugeben.

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich manchmal fast all meine Ziele vergessen hatte. Manche Nächte zog ich mich an und wollte mich auf dem Weg zum nächsten Fast Food Shop machen. Doch am Ausgang des Raumes hingen meine Ziele und erinnerten mich an das Durchhalten. Natürlich konnte ich nicht immer mich zusammenreisen und gab meinen Verlangen manchmal nach. Doch zum größten Teil gewann ich dem Kampf gegen meinen inneren Schweinehund!

success stories paolo lose 49 kg functional training
success stories paolo lose 49 kg muay thai

Das Leben im Camp

Ich fühlte mich von Anfang an, wie Zuhause. Du triffst Leute mit ähnlichen Zielen, die Dich vollkommen verstehen können. Gemeinsam kann man Ziele besser erreichen!
Seitdem 1. Tag auf dem Camp fühlte ich die Unterstützung des Personals und Camp Mitglieder. Jeder hilft hier jeden!

Unterkunft

Das Wetter in Thailand kann wirklich herausfordernd sein. Im Sommer sind es hier 35 – 40 Grad, aber durch die hohe Luftfeuchtigkeit fühlt es sich wesentlich wärmer an. Während der Regen Saison regnet es hier beinahe täglich.


Vertrau mir, nachdem Training willst Du nur noch eine Dusche nehmen und Dich in Deinem Zimmer hinlegen. Dein Interesse daran, ausführliche Spaziergänge unter tropischen Regenströmen zu unternehmen, ist ziemlich gering.


Deshalb nahm ich mir ein Zimmer direkt neben dem Fitness Studio und buchte das All Inclusive Programm, welches Essen, Training und eine Unterkunft beinhalten.Der Raum war schön hergerichtet, funktional und komfortabel. Im Raum gab es alles, was ich mir wünschen konnte: Ein privates Badezimmer, einen Fernseher, High-Speed Wi-Fi Zugang, eine Klimaanlage und Reinigungsdienst.
Es war wirklich hilfreich mich in meinen Ruhephasen vollkommen auf meine Regeneration zu konzentrieren. Zum Ende meines Trainings nahm ich mir ein Hotel in der Nähe vom Camp, da ich mich an das heiße, regnerische Wetter gewohnt hatte.

success stories paolo lose 49 kg the meals

Die Speisen

Die Speisen sehen genauso aus wie auf der Webseite. Die köstlichen Mahlzeiten werden zubereitet von einem hervorragenden Küchen Team und wundervoll hergerichtet.


Natürlich kannst Du bei einem Programm zum Gewichtsverlust keine Lasange, Pommes oder Tiramisu erwarten. Meine Fitness Trainerin Barbara erinnerte mich immer wieder daran, dass 80% des Fettverlustes durch die Ernährung stattfindet. Nur 20 % durch das Training.


Die Auswahl an Speisen war niemals langweilig und ich konnte von einem umfangreichen Angebot meine Speisen wählen. Die Portionsgröße war unerwarteterweise immer reichlich und meine Anfragen nach einer Extraportion Hühnchenbrust oder Suppe wurden niemals abgelehnt.2 Daumen hoch für das Essen und die Köche im Camp!

Das Training

Anfangs fand ich das Programm zur Gewichtsreduktion wirklich intensiv (aus meiner Perspektive), doch ich gewöhnte mich nach wenigen Wochen daran und akzeptierte die harte Arbeit und das Klima.


Das Training beginnt morgens um 9:00 mit einer Stunde Muay Thai, gefolgt von 40 Minuten Fitnesstraining und danach begab ich mich für eine weitere Stunde auf die Tretmühle.
Die Morgeneinheit war abgeschlossen um 11:50.
Die ersten Stunden Nachmittags sind viel zu heiß, um den Raum zu verlassen. Daher startet das Training erst wieder um 16 Uhr einer funktionellen Fitnesseinheit und anschließenden Muay Thai Training bis 19 Uhr.


Ich habe Arthirits Probleme in der rechten Hüfte und kann mein rechtes Bein nicht richtig nutzen zum Treten beim Muay Thai Training. Deshalb habe ich die Thaibox Technik Trainingseinheit mit 1 Stunde Cardio ersetzt.


Jeden 2. Tag nahm ich an einer Krav Maga Einheit von 19:00 – 20:00 Uhr dran teil.
Manchmal musste ich diese letzte Trainingseinheit auslassen, auch wenn Krav Maga eine hervorragende Kampfkunst ist und der Trainer die Einheiten unterhaltsam durchführt. Manchmal war ich einfach zu verausgabt.

success stories paolo lose 49 kg bag workout
success stories paolo lose 49 kg the trainers

Die Trainer

Bevor ich mich auf Kombat Group einließ, hatte ich starke Bedenken durch meine Arthritis in der rechten Hüfte. Ich hatte Schmerzen schon nachdem Rennen von wenigen hundert Metern und immer wenn ich vom Stuhl aufstand.


Ich wusste nicht, ob mich diese Sache von meinen Zielen abhalten würde. Christian überzeugte mich schlussendlich und biet mir einen Trainingsplan an, der individuell an meine Bedürfnisse abgestimmt wird.
Ich wurde nicht enttäuscht. Alle Kampfkunst Trainer verstanden mein Problem vom Beginn an und zeigten mir Übungen, die keine große Belastung für meine Hüfte darstellten.


Besonders Barbara zeigte mir Übungen, die ich mir niemals getraut hätte und ich war von meinen Leistungen selbst überrascht.


Die Trainer waren unglaublich motivierend und gaben mir umwerfende Hilfestellung, damit ich mein komplettes Potential entfalten kann. Doch am Ende musst Du selbst den Entschluss treffen zur Veränderung. Du musst Dir selbst sicher sein, dass Du Dein Ziel erreichen wirst.

Wie das Leben in Pattaya ist

Die Stadt ist eine wundervolle Touristen Attraktion und ist bekannt für das intensive Nachtleben. Ich wusste, dass ich mich von den spaßigen Aktivitäten fernhalten müsste zur Erreichung meiner Ziele.

Dieser Trip ist dafür da Deine Ziele zu verwirklichen und ist kein Entspannungsurlaub. Erinnere Dich selbst daran, wenn Du das Programm umsetzt. Viele Gäste vergassen ihre Ziele durch das Pattaya Nachtleben und konnten sich nicht disziplinieren. Das sollte Dir nicht auch passieren!


Wenn Du ein Pub betrittst mit einigen Freunden und ein Bier bestellst, magst Du Dir denken: „Ok, es ist nur 1 Bier. Das wird schon nicht so schlimm sein.“ Ich habe das selbst erlebt, aber keine gute Erfahrung damit gemacht. Du brichst durch den Konsum von Alkohol eine wichtige Campregel für den erfolgreichen Gewichtsverlust .Das Problem an der Sache ist, dass Du Dir denken wirst: „Ok für heute habe ich die Regeln bereits gebrochen. So ist das halt. Jetzt werde ich einfach mehr Junk Food essen bis ich mein Verlangen gestillt habe und morgen halte ich mich wieder an mein Programm.“


Verlege den Verzehr des Biers und Junk Food einfach zum Sonntag, wenn Du Dir 1 beliebige Speise auswählen kannst. Das ist der einzige Tag in der Woche, an dem Du es mal übertreiben kannst.

In den 3 Monaten war es besonders hilfreich, dass Freunde vom Camp mich begleiteten bei Spaziergängen rundum Pattaya. Sie wissen Du nimmst am Gewichtsverlust Programm teil und unterstützen Dich bei Deinen Zielen. Sie werden Dich nicht merkwürdig anschauen, wenn Du in einem Pub nur 1 Flasche Wasser bestellst.

Fazit

Wenn ich heute in den Spiegel schaue, fühle ich mich merkwürdig. Als wäre ich 20 Jahre in die Zeit zurückgereist und ich bin glücklich über meinen gesundheitlichen Zustand. Ich habe weitaus mehr erreichen können, als ich erwartete in dieser kurzen Zeit.


Ich fühle mich, als hätte man mir eine 2. Chance gegeben. Nachdem ich das Camp verlasse werde ich wieder auf mich selbst gestellt sein und es liegt in meiner Verantwortung meine Standards zu halten und mich zu verbessern. Ich werde diese 2. Chance nicht verschwenden.

success stories paolo lose 49 kg conclusions

 

paolo italy weight loss program success

Kombat Group Thailand Logo for mobile side menumemento audere semper light